Sonntag, 12. Mai 2013

Geschenk zum Muttertag

Zum ersten Mal bekommt Frau "Holzprojekte", als werdende Mutter, ein Geschenk zum Muttertag. Wie es sich an diesem Tag gehört, dürfen Blumen hierbei nicht fehlen.
Von einem Freund habe ich ein Abschnitt "gestocktes" Birnenholz bekommen, daraus habe ich eine "Blumenhalterung" gemacht.


In die Halterung wird ein Reagenzglas gesteckt. Die Bohrung dazu habe ich mit einem Forstnerbohrer mit Schaftverlängerung gebohrt.




 

Kommentare:

  1. Hallo Tobias,

    erst einmal viel Glück und alles Gute auf dem Weg zur Dreisamkeit.
    Die Kreation gefällt mir sehr gut. Das Holz und die Baumkante wirkt richtig harmonisch!

    herzlichen Gruß

    Uwe

    AntwortenLöschen
  2. Hi Timo,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und deiner tollen Kreation. Die selbstgebaute "Vase" sieht spitze aus, da kann ich Uwe nur zustimmen!

    @Uwe
    Ich glaube du hast uns verwechselt; Timo - Tibo - Tobi, der Weg ist ja nicht so weit ;)

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Tobi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe und Tobi,

      vielen Dank für die Glückwünsche.

      Das mit der Namensverwechslung ist nicht schlimm, Uwe darf das ;-)

      Viele Grüße
      Timo

      Löschen
  3. Ich, als Mama in spee hätte mich darüber gefreut.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Timo,
    vor ca. einem Jahr bin ich auf der Suche nach einer Idee für einen dicken Pfaumenast von meinen Eltern über diesen Blogpost gestolpert. Dieses Jahr haben sie zu Weihnachten eine ähnliche Vase wie die Deine bekommen und sich sehr über die Weiterverwertung ihres Astes gefreut.
    Vielen Dank für die Inspiration!

    Gruß und ein fröhliches und gesundes Jahr 2015
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralf,

      vielen Dank für deinen Kommentar - Pflaume ist ein sehr schönes Holz. Auch dir wünsche ich ein gutes neues Jahr.

      Grüße
      Timo

      Löschen